googleb206f16b3a62f8b5.html
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

*Wo Worte aufhören, fangen Bilder an zu sprechen**Wo Worte aufhören, fangen Bilder an zu sprechen*

Malen ein selbstverständliches Ausdrucksmittel für die meisten Kinder und Jugendliche.
Oft fällt es ihnen wesentlich leichter sich durch Farbe und Form auszudrücken als durch Sprache.

Mithilfe der Bildern ist es möglich Gefühlen, Situationen und Wünschen einen Raum zu geben, sie auszudrücken und erfahrbar zu machen über die Worte hinaus. Anwesenheit, Achtsamkeit und das liebevolle Annehmen der inneren Bilder können das Kind oder den Jugendlichen bereits von einer inneren Last befreien.

Als Elternteil nehmen Sie Anteil an dem Prozess Ihres Kindes und können es mitverfolgen in Form eines vertrauensvollen und wertschätzenden Elterngesprächs. Entstandene Bilder stellen hierbei oft eine Brücke dar. Eine Brücke zwischen dem Annehmen und Erkennen des inneren Erlebens Ihres Kindes und der Anbahnung von gemeinsamen Lösungswegen für schwierige Situationen.

Vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch für eine erste Begegnung mit mir und den Räumlichkeiten der *Malbar*. Hierbei geht es um ein gegenseitiges Kennenlernen und darum über ihr Anliegen bzw. das ihres Kindes zu sprechen.